Fritz Blohm

Nun gibt es auch etwas zum Fotografen Fritz Blohm zu lesen. Damit sind alle Inhaber des Ateliers Blutstraße 14 „abgearbeitet“.

Emma Beese

Allen, die den Artikel zu Albert Beese gelesen haben, möchte ich empfehlen dies noch einmal zu tun, da nicht (wie bisher beschrieben) Albert sondern seine Frau Emma hinter der Kamera stand. Albert Beese war lediglich der Namensgeber des Ateliers.

Eduard Lühr

Mit Eduard Lühr ist nun der dritte der vier Fotografen, die in der Blutstr. 14 tätig waren, „abgearbeitet“. Während von Lühr nur wenig überliefert ist – er war maximal zwei Jahre in Rostock – so wird das bei Fritz Blohm, dem noch fehlenden Fotografen doch deutlich mehr sein. Bis bald…

August Best ist fertig

Nachdem ich noch einige Angaben zum Atelier Blutstraße 14 eingefügt habe, ist der Beitrag zu August Best vorerst fertiggestellt.

August Best

Bei den Fotografen habe ich von August Best den ersten Teil eingestellt.

Heinrich Ahrens und der Pfingstmarkt

Beim Fotografen Heinrich Ahrens habe ich eine Anzeige vom Rostocker Pfingstmarkt 1870 in den Artikel eingefügt. Wahrscheinlich ließ sich Ahrens nach dem Markt endgültig in Rostock nieder.

Albert Beese und weiteres

Mit Albert Beese wurde jetzt der dritte Fotograf beschrieben. Außerdem sind zu Häusern Kaiser-Wilhelm-Straße 5 und 6 und Strandstraße 9 die Daten der Volkszählung des Jahres 1900 hinzugefügt worden. Sie geben Aufschluss darüber, wieviele Personen in den Häusern lebten.

Neues von den Arnolds

Mit Hilfe von Frau Thiel-Melerski (www.fotorevers.eu) ist es gelungen, alle Vornamen der Fotografenfamilie Arnold zu ermitteln. Vielen Dank.

Der zweite Artikel zu den Fotografen ist fertig

Die Geschichte von der Photographischen Ateliers von A. Arnold, seiner Frau und seinen Söhnen ist online.

Fotografen

Wie in den Artikeln zur Kaiser-Wilhelm-Straße vielleicht zu erkennen war, befasse ich mich auch mit Rostocker Fotografen. Deshalb gibt es jetzt dafür einen eigenen Menüpunkt.