Der zweite Artikel zu den Fotografen ist fertig

Die Geschichte von der Photographischen Ateliers von A. Arnold, seiner Frau und seinen Söhnen ist online.

Fotografen

Wie in den Artikeln zur Kaiser-Wilhelm-Straße vielleicht zu erkennen war, befasse ich mich auch mit Rostocker Fotografen. Deshalb gibt es jetzt dafür einen eigenen Menüpunkt.

Ergaenzungen zur Kaiser-Wilhelm-Str.6

Zu den ehemaligen Hausbesitzern Paul Freybe und Otto Düwel habe ich noch einiges ergänzt.

es geht weiter

Nachdem die erste Hausgeschichte vornehmlich in der Steintor-Vorstadt spielte, geht es jetzt zum Hafen, in die Strandstraße 9.

Die erste Geschichte ist fertig

Die wechselvolle Geschichte der Kaiser-Wilhelm-/Rosa-Luxemburg-Str. 6 ist (vorerst) fertiggestellt. Warum ich über dieses Haus geschrieben habe, ist mit etwas Mühe an dem Hausnummernschild auf dem obigen Foto aus den 1960er Jahren (Bildrechte Archiv HRO) zu erkennen. Neben der Nummer 6 ist zu lesen: Städt. Poliklinik, Entbindungsheim.

Danke

Für Recherchehilfen und Genehmigungen danke ich: Hendrik von Düring, Foto Marburg, Hansestadt Rostock (Archiv, Liegenschaftsamt, Amt für Kultur und Denkmalpflege), Tim Kellner, SLUB Deutsche Fotothek, …
Falls Sie etwas hinzufügen/korrigieren wollen, einfach einen Kommentar schreiben. (In der Überschriftssubline auf no/comments klicken)

vorab noch das

Mitte der 1960er Jahre wurde ich in Rostock geboren. Meine Eltern waren aufgrund von Ausbildung und Studium hierher gezogen. Wie soviele kann ich auf keine Rostocker Familientradition verweisen.
Rostock ist eine Stadt der Zu-, Durch- und Wegziehenden. Tradition, Identität, Lokalpatriotismus findet man zu selten.

Um die Lesbarkeit der Texte zu erleichtern, habe ich auf Fußnoten verzichtet. Die Rechte an den Abbildungen liegen, wenn nicht anders gekennzeichnet bei mir.